20. November 2016

DiALog - Digitale Arbeitsbedingungen in der (Intra-) Logistik des Handels

Jun. Prof. Dr. Eva-Maria Walker, Alanus Hochschule Bonn

Dr. Ulf Ortmann

Laufzeit: 01.11.2016 - 31.07.2018

Mit dem Prozess der Digitalisierung von Arbeit stellt sich die Frage nach der Autonomie der Beschäftigten auf neue Weise. Die potentiellen Wirkungen des Einsatzes neuer Technologien auf Handlungsspielräume und Ressourcen sind widersprüchlicher Art: einerseits kann Digitalisierung die Autonomie der Beschäftigten befördern, andererseits aber auch zu einer stärkeren Kontrolle der Beschäftigten und zu einer Reduzierung ihres Handlungsspielraums führen. Dem Projekt liegt die Arbeitshypothese zugrunde, dass sich die Frage nach der Kontrolle und Autonomie digitalisierter Arbeit neu stellt und eines erweiterten Analyserahmens bedarf, nämlich eines organisationalen. Zentraler Gegenstand des Vorhabens ist der Vergleich von Wirkungen digitalisierter Arbeit in vernetzten Wertschöpfungsketten – exemplarisch für die Intralogistik des Handels – im Unterschied zur Produktionsarbeit auf die Arbeitsbedingungen der Beschäftigten. In der Logistik liegen infolge der Digitalisierung die größten Chancen zur Entlastung von physisch-psychisch anstrengenden Tätigkeiten, aber auch neue Belastungsrisiken. Gleichzeitig ist die Handelslogistik – im Vergleich zur Produktionslogistik – mit höheren Flexibilitätsanforderungen und Zonen der Ungewissheit konfrontiert, was eine einfache Umsetzung von automatisierten Logistikkonzepten erschwert. Ziel ist es über die Wirkungszusammenhänge Handlungsoptionen zu identifizieren, die eine gesundheits- und entwicklungsförderliche Gestaltung von digitaler Arbeit ermöglichen. Die Erkenntnisse sollen in ein Bildungsmodul übersetzt werden, das für die gewerkschaftliche Bildungsarbeit genutzt werden kann.

(Schwerpunkt: Tätigkeits- und Qualifikationsentwicklung)

 

Projekthomepage: https://www.alanus.edu/studium/fachbereiche-gebiete/wirtschaft/projekte/projekte-details/details/forschungsprojekt-dialog-am-fachbereich-wirtschaft-gestartet.html